AG Philosophieren

"Liberty is about our rights to question everything."
Ai Weiwei

 

"Es gibt genügend Nachdenker, aber zu wenig Vordenker."
Hellmut Walters

Der FREIRAUM soll motivieren unsere Welt nach-denkend und vor-denkend zu begreifen.

Christine Trombik und Karin Detzer

Themen:

AFRIKA - TOGO - BRUNNENPROJEKT

erfahren
*
mitfühlen
*
mitdenken
*
mithandeln

PATENTAMT * TOGO * WITTELSBACHERSCHULE

wir v e r n e t z e n uns und werden
*
mithelfen.

Der Verein Bikpassiba e. V. sammelt Geld für einen Brunnen in Togo. Herr Afo Sama und einige Mitarbeiter des Deutschen Patentamtes sind die Gründer des Vereins Bikpassiba e. V. Bikpassiba ist das Dorf in Togo, wo dieser Brunnen gebaut werden soll.

Afo Sama ist ein Mitarbeiter im Deutschen Patentamt. Er erzählte den anderen Mitarbeitern von den Problemen in seinem Heimatdorf. Die Trinkwasserversorgung ist sehr schlecht, da die Menschen dort einen sehr langen Weg zurücklegen müssen, um überhaupt an Wasser zu kommen. Oft ist das Wasser zudem noch verschmutzt.

Beim Herbstfest 2010 wurden Spenden für den Brunnenbau gesammelt.

Philosophieren und Fußball?

Isabella 9e, Udeze 10b

AG Philosophieren

Spendenaktion für Haiti

„Lasst uns die Opfer nicht vergessen“ – mit diesem Satz und seiner Ausstellung SO SORRY im Haus der Kunst in München wollte uns der chinesische Künstler Ai Weiwei an das Erdbeben in Sichuan im Mai 2008 erinnern.

Tausende Schulkinder verloren ihr Leben in den Trümmern eingestürzter Schulhäuser und viele Menschen wurden obdachlos und waren auf fremde Hilfe angewiesen.

Ai Weiwei kritisiert, dass wir alle das Schicksal der Schulkinder und die schwierigen Lebensbedingungen der Bevölkerung – vor und nach der Katastrophe - zu schnell vergessen haben und keine Veränderungen angestoßen wurden.

 

Lasst uns die Opfer von Haiti nicht vergessen!

Am 12.01.2010 hat erneut ein großes Erdbeben die Welt erschüttert.

Mit Informationsmaterial auf Stellwänden in der Aula wurden die Schüler mit der schwierigen Lebenssituation der Bevölkerung konfrontiert und die Auswirkungen der Naturkatastrophe dargestellt. Rund eine Million Menschen – davon jeder zweite ein Kind - haben durch das Erdbeben ihr Zuhause verloren. Viele Kinder wurden zu Waisen und sind auf medizinische und psychosoziale Hilfe angewiesen. Die Kinder müssen in ihrer Notlage geschützt und unterstützt werden.

Lasst uns die Opfer von Haiti nicht vergessen

Auch wir wollten für die Opfer des Erdbebens einen Beitrag leisten.

 

 

In mehreren Pausen und am Abschlussabend der Projektwoche hatten die Schüler, Lehrer und Eltern die Möglichkeit, zu spenden.

Die Wittelsbacher Hauptschule spendete insgesamt 800 Euro für Haiti.

Lasst uns die Opfer nicht vergessen

Lasst uns die Kinder, die auf unserer Welt schwierige Lebensbedingungen haben, nicht vergessen. Wir werden uns weiter informieren.

Unser Interesse und unsere Aufmerksamkeit sollen bestehen bleiben.

 

Christine Trombik und Aurelie Krämer

 

 

Schuljahr 2011/2012

 

 

Was ist Glück?

 

 

Vor dem Freiraum und im Klassenzimmer finden philoshische Gespräche statt...

.....ich bin glücklich, weil:

 

- "ich viele Freunde habe"

- "ich gesund und immer gut gelaunt bin"....

 

Ich bin glücklich wenn,

- "ich die Isar im Sonneschein sehe"

- "ich akzeptiert werde" .....

 

"Alles was uns wirklich nützt, ist für wenig Geld zu haben. Nur das Überflüssige kostet viel."

Axel Munthe

(Schwedischer Schriftsteller)

 

- Liebe

- Freundschaft

- Frieden

- Freiheit

- Familie

- Freizeit

....

 

 

 

?

 

 

?

 

 

?

 

 

 

 

 

Die wahre Größe Afrikas

Dass Afrika in der übrigen Welt oft nicht die Wertschätzung erfährt, die dem Kontinent gebührt, ist allgemein bekannt. Das liegt allerdings nicht nur daran, dass der ärmste Erdteil kulturell und wirtschaftlich weniger eng mit den anderen verzahnt ist. Es liegt auch an der falschen Wahrnehmung seiner Größe. Die in den meisten Weltkarten übliche sogenannte Mercator-Projektion führt dazu, das Gebiete in Äquatornähe kleiner wirken , als sie sind, und solche in Polnähe viel größer.

 

Diese Länder:

Belgien,

Deutschland,

Frankreich,

Italien,

Portugal,

Spanien

Osteuropa,

Indien,

Japan,

USA ,

China

sind zusammen so groß wie Afrika!

 

 

Mut zur Aufgeschlossenheit = Mut gegen Rassismus

 

Wir haben uns als Schule daran beteiligt

 

  • Wo hast Du deine Wurzeln?

 

Am 08.03.2012 fand die "Europameisterschaft Wittelsbacherschule" statt.

Die 5. und 6. Klassen haben mit großem Engagement für Italien gespielt.

 

Der Olympische Gedanke

 

Respekt

Freundschaft

Leistung

 

AG Philosophieren