Informationen zur Kostenfreiheit des Schulweges

Zeitkarte für den Ausbildungstarif I bzw. II für Schüler/innen der M-Klassen

1. Anspruch

Schüler/innen, bei denen die Entfernung vom Wohnort zur Schule mehr als 3 km beträgt.

2. Antragstellung und Ausgabe

Anträge auf Kostenfreiheit gibt es in der Schule. Die Schüler/innen benötigen für die Zeitkarte ein Foto in der Größe 27 x 36 mm.

Antragstellung   Gültigkeit
bis 10. Oktober   mitte Dezember
bis 10. Januar   mitte Februar
bis 10. April   mitte Mai

Gehen die Anträge nach den genannten Terminen ein, so erfolgt die Zeitkartenausgabe zum nächsten Ausgabetermin. Für die zurückliegenden Monate kann unter Vorlage der Originalfahrkarten Kostenrückerstattung beantragt werden (entspr. Formular im Sekretariat der Schule erhältlich. Wenn eine Genehmigung vorliegt.)

Hinweis: Schüler/innen, die ihre Zeitkarte nicht abgeholt haben, obwohl ein Anspruch auf Beförderung besteht, müssen einen neuen Antrag stellen.

3. Schulaustritt/Umzug

Zieht ein Schüler/eine Schülerin während des Schuljahres um oder verlässt die Schule, muss die Zeitkarte in der Schule abgegeben werden. Bei Umzug muss ein neuer Antrag gestellt werden.

4. Verlust oder Diebstahl einer Zeitkarte

Sofort im Sekretariat der Schule melden. Eine neue Zeitkarte wird grundsätzlich nicht ausgestellt. Der Schüler/die Schülerin muss die Kosten bis zum Ende des Schuljahres selbst tragen. Nach Ablauf des Schuljahres kann er die verauslagten Kosten unter Vorlage der tatsächlich benutzten Originalfahrkarten ersetzt bekommen.

5. Rückkehr aus einer M-Klasse in eine Regelklasse

Hier gilt gleiches wie in Punkt 3.

gez. S. Tandon