Medienerziehung im Unterricht
Unsere Sichtweise zum Zeitpunkt der Klassensprecherwahlen in München
Jobrallye 8. Klassen
Finance Coach mit Klasse 8g

Bakterienprojekt der Klasse 8g
Berufsorientierung - Unsere erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb
Brunnenbau in Togo
Vogelprojekt

Blütenprojekt
Holzprojekt
Stabheuschrecken II
Zeugniswettbewerb
Bunter Abend

Projektwoche 6a

Rosenverkauf zum Valentinstag
Super-G der Herren in Garmisch-Partenkirchen (WM)
Eatclub - Die Schülerfirma verabschiedet sich
Frühstück in der Schule
SMV

Medienerziehung im Unterricht

Kultusminister Ludwig Spaenle, Staatsminister und Leiter der Staatskanzlei Thomas Kreuzer und der ehalige Kultusminister und jetzige Präsident der bayerischen Landeszentrale für neue Medien Siegfried Schneider informierten sich bei einem Unterrichtsbesuch am 24.11.2011 an unserer Schule über den Medienführerschein.

In der M-Klasse von Klassenleiter Torsten Bergmühl informierten sich die drei Politiker über die neuen Unterrichtseinheiten des Medienführerscheins.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse M8d haben bei diesem von Presse und TV begleiteten Unterrichtsbesuch sehr eindrucksvoll demonstriert, dass der Themenbereich "Neue Medien" insbesondere die "Social Networks" mit großem Interesse, Engagement und auch Selbstkritik wahrgenommen wird. Ein großes Dankeschön geht in diesem Zusammenhang an die Klasse M8d für ihre tolle Mitarbeit sowohl beim Unterrichtsbesuch wie auch bei dessen Vorbereitung. Alle Schüler erhielten eine Urkunde.

Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle sagte bei der anschließenden Pressekonferenz: "Neue Medien haben vielfach Einzug in die Kinderzimmer gehalten. Das ist die Realität. Mit dem Medienführerschein wollen wir sicher stellen, dass sich unsere Schülerinnen und Schüler sicher im Datenverkehr bewegen können. Wie man beim Fahrradfahren nicht nur mit Bremsen und Pedalen umgehen und Gleichgewicht halten muss, sondern auf offener Straße den Verkehr und seine Risiken beachten muss - so bietet auch das Internet Risiken, auf die man als Teilnehmer im großen Datenverkehr vorbereitet sein muss."

Medienminister Kreuzer bezeichnete die Medienkompetenz als "wichtige Schlüsselkompetenz". Thomas Kreuzer hat den Medienführerschein Bayern bereits in seiner vorherigen Position als Staatssekretär im Kultusministerium begleitet. Bei dem Unterrichtsbesuch in der Mittelschule sagte er: "Medienkompetenz ist die vierte Schlüsselkompetenz. Sie hat heute denselben Stellenwert wie Lesen, Schreiben und Rechnen. Unsere Antwort auf diese Entwicklung ist der Medienführerschein Bayern. Mit einem modernen und flexiblen Baukastensystem wollen wir unsere Kinder und Jugendlichen altersgerecht und spielerisch fit für einen sicheren und eigenverantwortlichen Weg durch den Mediendschungel machen. Mit den neuen Modulen für die Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Jahrgangsstufen setzen wir den Erfolgsweg des Medienführerscheins Bayern in bewährter Weise fort: spannend und stets aktuell in allen Fragen rund um den Medienkonsum unserer Kinder und Jugendlichen!"

Auf der Homepage des Medienführerscheins Bayern sind auch zahlreiche Angebote außerschulischer Partner verlinkt.

Hier finden Sie einen TV-Beitrag von TV München.


nach oben

Unsere Sichtweise zum Zeitpunkt der Klassensprecherwahlen in München

Hier erhalten Sie mehr Informationen.

 


Jobrallye

Am 19. Oktober fand in diesem Jahr wieder eine Jobrallye statt ...


Finance Coach mit der Klasse 8g

My finance coach berät die Klasse 8g in Sachen Kaufen und Sparen.


Bakterienprojekt der Klasse 8g

Biologie mal anders


nach oben

Berufsorientierung - Unsere erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb

Wir freuen uns über die Erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb "Stark für den Beruf". Am 14. Juli 2011 erhielten wir die Urkunde und ein Preisgeld im Haus der Bayerischen Wirtschaft.

Ausgezeichnet wurde die „Vernetzung von unterrichtlichen und externen Angeboten zur individuellen beruflichen Entscheidungsfindung“.

Die Pressemitteilung des Kultusministeriums informiert genau.

Unser Konzept finden sie hier.


Die Preisverleihung


Unser Infostand


nach oben

AFRIKA - TOGO - BRUNNENPROJEKT

erfahren
*
mitfühlen
*
mitdenken
*
mithandeln

PATENTAMT * TOGO * WITTELSBACHERSCHULE

wir v e r n e t z e n uns und werden
*
mithelfen.

Der Verein Bikpassiba e. V. sammelt Geld für einen Brunnen in Togo. Herr Afo Sama und einige Mitarbeiter des Deutschen Patentamtes sind die Gründer des Vereins Bikpassiba e. V. Bikpassiba ist das Dorf in Togo, wo dieser Brunnen gebaut werden soll.

Afo Sama ist ein Mitarbeiter im Deutschen Patentamt. Er erzählte den anderen Mitarbeitern von den Problemen in seinem Heimatdorf. Die Trinkwasserversorgung ist sehr schlecht, da die Menschen dort einen sehr langen Weg zurücklegen müssen, um überhaupt an Wasser zu kommen. Oft ist das Wasser zudem noch verschmutzt.

Beim Herbstfest 2010 wurden Spenden für den Brunnenbau gesammelt.


nach oben

Vogelprojekt 7g

In der Woche vom 23. Mai bis zum 27. Mai verbrachte die Klasse eine Woche im Tierpark Hellabrunn. Hier sehen sie Eindrücke dieser Woche.


Blütenprojekt 7g

Eindrücke des Projekts "Blüten" der Klasse 7g sehen sie hier.


Holzprojekt 7g

Im November 2010 verbrachte die Klasse 7g drei "Arbeitstage" in der Projektwerkstatt an der Hochstraße, sehen sie hier ....


Stabheuschrecken II 7g

Eindrücke des Projekts Heuschrecken der Klasse 7g sehen sie hier.

Teil Ia (letztes Jahr)

Teil Ib (letztes Jahr)


nach oben

Zeugniswettbewerb

Macht mit beim Zeugniswettbewerb von Artists for Kids! Hier finden sie alle Informationen dazu. Hier finden Sie ein Anmeldeformular.


nach oben

Bunter Abend am 17. Februar 2011


Buffet des Elternbeirats mit leckeren Kuchen und pikanten Speisen


An apple a day keeps the doctor away!


Verkauf von selbst hergestellten Säften der 6a


Literaturwoche 10. Klassen


Literaturcafe der 10. Klassen


Infostände Klimawandel M7d


Berufsinformationsplakate der Klassen 7a u. 7g


nach oben

Projektwoche zum Thema "Gesunde Ernährung"
Klasse 6a

Am Montag, den 14. Februar furhen wir zu den Hermannsdorfer Landwerkstätten nach Glonn. Eine nette Mitarbeiterin erzählte uns vieles über den Bauernhof, z. B. berichtete sie über die Entstehung und das Konzept des Biobauernhofes. Die Kühe, Schweine und Hühner des Bauernhofes durften wir nicht nur anschauen, sondern auch streicheln! Tim wurde sogar von einem Schwein in die Hand gezwickt! Wir sahen einen Bauern, der sein Kalb brachte und sich von ihm verabschiedete, denn es sollte am nächsten Tag tiergerecht und angstfrei geschlachtet werden.

Zur Stärkung durften wir selbtgemachte Produkte essen, z. B. Käse, Wurst und selbstgebackenes Brot. Danach durften wir dann sehen, wo die Wurst und das Brot hergestellt wurde, nämlich in der Metzgerei und der Bäckerei. Die letzten 30 Minuten durften wir uns noch auf dem Spielplatz austoben. Wir verbrachten einen wunderschönen Tag!

Luca und Tim (Klasse 6a)

 

Am Dienstag in der Projektwoche (15. Februar) durften wir in der Schulküche selbst kochen! Frau Eyring-Gordon half uns als fachkundige Lehrerin (für Soziales = Hauswirtschaft). Als Vorspeise bereiteten wir Gemüsesticks mit Tzatziki zu, als Hauptgericht kochten wir Spaghetti, mit Tomatensoße und "Carbonara-Soße". Man konnte sich dann aussuchen, ob man Tomatensoße oder Carbonara-Soße zu den Spaghetti essen möchte. Damit das Menü komplett ist, gab es natürlich auch einen Nachtisch und zwar einen Traubencocktail.

Das Essen hat uns sehr gut geschmeckt und die Zubereitung hat uns wirklich Spaß gemacht. Patrick hatte glück und war nicht zum Spülen eingeteilt. Dafür hatte Jonas beim Spülen ganz viel Spaß, er konnte gar nicht mehr aufhören.

Daniel, Simon und Patrick (Klasse 6a)

Am Mittwoch durften wir Hintergrundinformationen zum Thema Ernährung mithilfe eines Lernzirkels erarbeiten. Am Donnerstag haben wir frisch gepresste Säfte hergestellt, die wir am Bunten Abend verkauften.


nach oben

Rosen zu verschenken für einen guten Zweck...

Es wurden 280 Rosen von fleißigen Schülern vorbereitet, beschriftet und am Freitag, den 11. Februar in den Klassen verteilt.

Den Erlös von 140 € spendete die SMV der Bettina-Bräu-Stiftung, die krebskranke Kinder und deren Angehörige unterstützt.

Vielen Dank der Gärtnerei Blumenparadies Franz Holzner in Bogen, für die Rosen!

Vielen Dank an alle Helfer und alle die Rosen kauften!


nach oben

Super-G der Herren in Garmisch-Partenkirchen

Die Klassen 5b, 8g, 9c und 9d fuhren am Mittwoch, den 9. Februar gegen 8:30 Uhr vom Münchner HBF nach Garmisch-Partenkirchen zur Ski-WM. Bei strahlendem Sonnenschein bewunderten wir die Rennläufer, die sich in teilweise halsbrecherischem Tempo die Kandahar-Piste hinabstürzten. Fasziniert waren wir auch von der Atmosphäre im Skistadion. Wir verbrachten einen sehr aufregenden Tag!

 


nach oben

Frühstück in der Schule

Die Schülerfirma EATCLUB bietet seit Februar mittwochs und freitags ein günstiges Frühstück für unsere Schüler an, auch die Lehrer und Lehrerinnen sind davon begeistert ...


nach oben

Die Schülerfirma Eatclub verabschiedet sich ...

Hier können Sie sehen welche Aufgaben der Eatclub übernahm.


Unsere SMV 2010/2011

Schülersprecher: Shabnam Hotak u. Mirwais Atai 10c, Salome Mohammad-Parast 9c

Verbindungslehrer: Herr Spagert und Frau Krämer