Kunsttunnel
Jobrallye
Unterrichtsbesuch aus Japan
Stabheuschrecken
Siemens

Herbstfest

Wandertag
Tegernseelauf
Seifenkistenrennen
Beitrag der Schülerzeitung

Bootstaufe
1000 Sonnenblumen
Lesewettbewerb 7. Klassen
Tag der Technik

Fußball-WM

Zwiebelhäutchen
Projektwoche
Spendenaktion für Haiti

SMV

Kunsttunnel

Vom 29.10.10 bis 5.11.10 fand im U-Bahn Verbindungstunnel Odeonsplatz (2-UG) eine Kunstaktion der HS-WiBA in Zusammenarbeit mit dem MVV statt. Die Vorarbeiten für diese Kunstpräsentation begannen schon im Mai 2010 mit den ersten Entwürfen der 6. und 7. Klassen. Mit dem Ziel die Werbeidee gute Luft und freies Atmen durch benutzen des MVV satt Auto bildhaft umzusetzen, durften die Schüler das Werbeplakat des MVV entsprechend ihren Ideen umgestalten. Auch zu dem Thema Umweltschutz ist unser Antrieb fiel den Schülern eine ganze Menge ein. Mit dem MVV durchs ganze Jahr zeigte dann die Präsentation was Schüler gemeinsam mit Lehrern gestaltet haben.

Wir danken den beteiligten Lehrkräften:

Fr. Gogic, Fr. Babl, Fr. Krämer, Fr. Fauth, Fr. Batz, in Zusammenarbeit mit Fr. Haller und Fr. Riessner (Kunsterzieherin)

Wir danken Hr. Huber für die Unterstützung.

Zeitungsartikel

Jobrallye

Unterrichtsbesuch aus Japan

Stabheuschrecken

Ein Projekt von und mit Herrn Joachimsky: Teil 1 und Teil 2

Siemens

Die Klassen 7a und 7g bauten am 11.10.2010 bei Siemens LED-Taschenlampen...

Herbstfest am 8. Oktober 2010

Am 8. Oktober fand an unserer Schule ein Herbstfest statt. Von den Klassen wurden zahlreiche Aktionen angeboten, z. B. Kickerturnier, Torwandschießen und Gutes wurde auf dem Schülerflohmarkt verkauft. Die Einnahmen werden zum Teil für ein Brunnenbauprojekt in Afrika (durch zB: Bikpassiba e. V. mit dem Partner EMAS) gespendet.

Hier gehts zu den Fotos...

Wandertag: Vogelbestimmung in Poing

Die Klassen 7a und 7g fuhren am 30.09.2010 nach Poing, einige Eindrücke des Tages sehen Sie hier...

Die Wittels-bacher beim Tegern-seelauf

Am Sonntag den 19.09.2010 trafen wir uns um 7:50 Uhr am Gleis 27 am Hauptbahnhof. Als wir vollzählig waren stiegen Julius, Jerom, Ivan und Tarik in den Zug ein und fuhren zum Tegernsee.

 

In Gmund angekommen gingen wir zur Anmeldung und holten uns die T-Shirts für den Lauf ab. Kurze Zeit später traf auch Herr Gierer ein. Nachdem wir uns umgezogen und warmgemacht hatten, gingen wir zum Start. Es war wirklich mühsam, denn der Startbereich war so überfüllt, dass wir nach ganz hinten gehen mussten.

Insgesamt starteten 3500 Läufer und endlich erschallte der Startschuss. Schon nach ca. 200 m verloren wir Tarik. Nach weiteren 12 Min. bog Julius bei denn 2,5 km ab, er lief die 5 Km Strecke. Nur noch Jerome, Ivan und Tarik liefen weiter bis zur 10 Km Wendemarke. Es war sehr warm! Bis zum Kilometerschild 6 lief es bei allen sehr gut, dann kamen die schweren letzten 4 km mit einem Berganstieg zum Ziel. Als Jerome und Ivan nur noch 50 m entfernt vom Ziel waren zogen sie das T-Shirt aus und gaben noch mal alles. Dort angekommen trafen sie auf Julius der uns beglückwünschte und genau so geschafft war wie wir. Doch es hat sich gelohnt am Sonntag aufzustehen.

Hier gehts zu den Fotos...

Ivan u. Domenik, 8g

Beitrag der Schülerzeitung Juli 2010

Besuch von zwei Blinden

Bootstaufe in Wartaweil

Bootstaufe und Stapellauf am Ammersee, Schullandheim Wartaweil

Projektpräsentation „Wir bauen ein Boot“

Im Schuljahr 2008/09 begannen die Schülerinnen und Schüler der Ganztagsklasse 7 an der Hauptschule Wittelsbacherstraße in München mit dem Projekt, ein Boot zu bauen. Die Projektleitung übernahm das „Ingenieurbüro für Alternative Mobilität, Dr. Michael Alff“, München. Die Schüler erhielten einen vertieften Einblick in verschiedene Berufsfelder und in die damit verbundenen Tätigkeiten. Das Projekt förderte in besonderer Weise Schlüsselqualifikationen wie Arbeitssystematik, Sorgfalt und Exaktheit im Arbeitsverhalten. Im Einzelnen befassten sich die Schüler mit folgenden Themen: Erkunden von Antrieben (im Deutschen Museum), Projektplanung, Entwerfen und Zeichnen von Bootsformen, Bau und Testen von Modellen, Vorbereitung und Bau eines Bootes von ca. 6 m Länge, Lackierung, Projektdokumentation.

 

Die Projektbegleitung und die Auswertung im Hinblick auf die Möglichkeiten in der Berufswelt geschah durch die beiden Klassenleitungen Frau Brigitte Halman und Herrn Jürgen Spagert (2008) sowie Herrn Ulrich Gierer (2009). Die Projektkoordination erfolgte durch den Rektor Herrn Hermann Huber.

 

Unterstützt wurde das Projekt im Rahmen der vertieften Berufsorientierung durch die Agentur für Arbeit München und das Staatlichen Schulamt in der Landeshauptstadt München durch die Schulräte Herrn Wastl-Mayerhofer und Herrn Spiegel.

Besonderer Dank gilt den Ingenieuren, Konstrukteuren und Projektbetreuern: Herrn Dr. Michael Alff, Herrn Helmut Piening und Herrn Walter Gierer.

Bootstaufe und Stapellauf fanden

am Dienstag, 27. Juli 2010 um 11:OO Uhr statt.


auf dem Gelände des Schullandheimes Wartaweil 45
am Ammersee bei Herrsching

Das Boot wurde dem Schullandheim Wartaweil zum Geschenk gemacht.

Programm:

Hier finden Sie einen Flyer mit allen Informationen im PDF-Format.

Eindrücke des Tages...

nach oben

 

Großer Preis der Vorstadt Au - Seifenkistenrennen

In einer Arbeitsgemeinschaft wurden von der Klasse 7g Seifenkisten gebaut.

 

 

 

 

 

 

 

Mit den Seifenkisten traten unsere Schüler dann am 25. Juli am Gebsattelberg an.

 

 

 

 

 

WIR MACHTEN DEN 5. PLATZ!

Besonderer Dank gilt den Ingenieuren, Konstrukteuren und Projektbetreuern: Herrn Dr. Michael Alff, Herrn Helmut Piening und Herrn Walter Gierer.

Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Eindrücke des Tages...

 

nach oben

 

Hallo Kunst –
Aktion „Lass´1000 Sonnen blühen 2010“

1000 Sonnenblumen

Was ist da los?

Ein Sonnenblumenherz ist von den Schülern, Bridge-peoples und Regina Haller angelegt worden.

Die Sonnenblumen wachsen. Das Herz und die anderen Steinskulpturen werden von der Reichenbachbrücke aus schon bewundert. Die Leute mögen es.

Sieht echt gut aus! Kompliment – war eine Menge Arbeit. Dafür gab es nun ein Picknick an der Isar und auf einmal war die neue Idee da: „Wir drehen ein Video!“ Und was? Wir tun so, als ob es da wirklich das 1. Outdoor-Hotel Münchens gäbe! Ja! First class, Natur pur und Isarpool gibt es einfach sonst nicht und nirgends – nur in unserem Video. Nouvelle cuisine und - klare Sache - Livemusik und super Service!

Indi ist der perfekte Hoteldirektor.

Herr Huber spielt den ersten Hotelgast bei der Premiere...

Gesucht waren außerdem:

Badenixen und Künstler...

Kameraleute und Dichter...

Kluge Köpfe für Gespräche...

Hübsche Statisten und Zaungäste...

Küchenteam und Artisten...

Wer ist dabei?

Hier die ersten Bilder von Götz Bennewitz, München:

Stadtraum = Lebensraum - wir gestalten die Stadt München!

L I V E

Wir erfinden eine neue Lernsituation: integrativ, dynamisch, kreativ... manchmal auch anstrengend... o.k. Da entsteht was – und echt, ich hätte nie gedacht, dass es so gut wird.

Und dass Herr Huber mitmacht – und die Steine alle hergeschleppt werden... und das Picknick so super ist – und dass man wirklich in der Isar baden kann – unglaublich aber wahr und echt eine klasse Aktion von allen Lehrern und Schülern.

Eigentlich merkt man da: Die Welt ist superklasse. Und das Leben ist ein Abenteuer von A bis Z!

Freue mich auf die Blüte und alle sollten mindestens eine 1 bekommen.

Idee: Regina Haller

Entwicklung: Gemeinsam mit der Hauptschule an der Wittelsbacherstraße München

Beitrag von Regina Haller

nach oben

Lesewettbewerb der 7. Klassen

Die 7. Klassen nahmen an einem Lesewettbewerb teil. Aus jeder Klasse starteten die zwei besten Leser am 9. Juli zur Endausscheidung.

Die Gewinner der Büchergutscheine:

Platz 1: Kübra
Platz 2: Heike
Platz 3: Donika

 

 

nach oben

 

Tag der Technik - Stadtwerke

 

Im Rahmen des Partnerschulprogramms der Stadtwerke München fand am 18. Juni 2010 der Tag der Technik statt. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich einen Überblick in technischen Bereichen verschaffen und Interessen und Fähigkeiten im Hinblick auf die spätere Berufswahl prüfen.

Hier finden Sie einen Beitrag der Stadtwerke-Website.

 

Eindrücke des Tages:

nach oben

Philosophieren und Fußball?

Isabella 9e, Udeze 10b

AG Philosophieren

nach oben

Zwiebelhäutchen

Zellen unter dem Mikroskop...

Die Projektwoche 2010

Vom 8. bis zum 12. Februar 2010 fand unsere Projektwoche statt. Der Höhepunkt war zweifellos der Bunte Abend am Donnerstag. Die verschiedenen Klassen präsentierten Ergebnisse, veranstalteten Aufführungen, ein Quiz und vieles andere.

Hier sind einige Fotos...

Hauptschule Wittelsbacherstraße Tierquiz

Hauptschule Wittelsbacherstraße Tierquiz

Hauptschule Wittelsbacherstraße Tierquiz

Hauptschule Wittelsbacherstraße Präsentation Literaturwoche

Hauptschule Wittelsbacherstraße Literaturcafe

nach oben

Spendenaktion für Haiti

„Lasst uns die Opfer nicht vergessen“ – mit diesem Satz und seiner Ausstellung SO SORRY im Haus der Kunst in München wollte uns der chinesische Künstler Ai Weiwei an das Erdbeben in Sichuan im Mai 2008 erinnern.

Tausende Schulkinder verloren ihr Leben in den Trümmern eingestürzter Schulhäuser und viele Menschen wurden obdachlos und waren auf fremde Hilfe angewiesen.

Ai Weiwei kritisiert, dass wir alle das Schicksal der Schulkinder und die schwierigen Lebensbedingungen der Bevölkerung – vor und nach der Katastrophe - zu schnell vergessen haben und keine Veränderungen angestoßen wurden.

Lasst uns die Opfer von Haiti nicht vergessen

Am 12.01.2010 hat erneut ein großes Erdbeben die Welt erschüttert.

Mit Informationsmaterial auf Stellwänden in der Aula wurden die Schüler mit der schwierigen Lebenssituation der Bevölkerung konfrontiert und die Auswirkungen der Naturkatastrophe dargestellt. Rund eine Million Menschen – davon jeder zweite ein Kind - haben durch das Erdbeben ihr Zuhause verloren. Viele Kinder wurden zu Waisen und sind auf medizinische und psychosoziale Hilfe angewiesen. Die Kinder müssen in ihrer Notlage geschützt und unterstützt werden.

Lasst uns die Opfer von Haiti nicht vergessen

Auch wir wollten für die Opfer des Erdbebens einen Beitrag leisten.

In mehreren Pausen und am Abschlussabend der Projektwoche hatten die Schüler, Lehrer und Eltern die Möglichkeit, zu spenden.

Die Wittelsbacher Hauptschule spendete insgesamt 800 Euro für Haiti.

Lasst uns die Opfer nicht vergessen

Lasst uns die Kinder, die auf unserer Welt schwierige Lebensbedingungen haben, nicht vergessen. Wir werden uns weiter informieren.

Unser Interesse und unsere Aufmerksamkeit sollen bestehen bleiben.

 

Christine Trombik und Aurelie Krämer

 

AG Philosophieren

nach oben

Unsere SMV 2009/2010

Schülersprecher: Lea Luna Merotto, Kl. 6b und Giuliano Taverna, Kl. 7g

Verbindungslehrer: Herr Spagert und Frau Halman

Im Januar 2010 fand eine SMV-Sitzung im Pfarrsaal der Pfarrei St. Maximillian statt.