Herbstfest
Klettern
Projekttage
Wandertag

AG-Kultur

Herbstfest 2006

Zum ersten Mal fand heuer an der Wiba ein Herbstfest zu Schuljahresbeginn statt. Schüler, Eltern, Freunde und Bekannte erschienen zahlreich und erfreuten sich an dem vielfältigen Programm. Zu sehen gab es Tanzvorführungen und eine Modenschau. Die Klasse M 9d organisierte eine Tombola mit vielen Preisen und konnte dadurch ihre Klassenkasse aufbessern. Ein kleines Klavierkonzert war ebenso zu bestaunen wie gebastelte Handwerkskunst. Bei einem Tischtennisturnier konnten die Schüler ihre Sportlichkeit unter Beweis stellen.

 

Für das leibliche Wohl sorgte der Elternbeirat mit vielen Leckereien und Selbstgebackenem. Den Abschluss des bunten Programms bildete eine Schülerdisco.

Simone Nißl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nach oben

Klettergruppe

Seit dem Schuljahr 2006/2007 gibt es an der Hauptschule eine Klettergruppe. Die Schüler lernen hier, wie man an steilen Wänden hinaufklettert und wieder gesund herunter kommt. Elf Jungs und zwei Mädchen trainieren ihre Kräfte und Nerven jeden Montag von 14:00 bis 16.30 Uhr in der DAV-Kletterhalle in Thalkirchen.

Wenn man vom Ende einer solchen Klettertour hinabschaut kann einem schon einmal mulmig werden – gottseidank ist die Kletterei dank Seil und Sicherungen ziemlich ungefährlich – und somit kann man die Tiefblicke auch genießen. Neben den richtigen Klettertechniken, Sicherungstechniken und den richtigen Umgang mit Seil, Klettergurt und Karabinern lernen die Schüler in der Kletter-AG auch Verantwortung füreinander zu übernehmen.

 

In diesem Schuljahr werden die Schüler einen „Kletterpass“ nach erfolgter praktischer und theoretischer Prüfung erhalten.

Alle Interessenten, die noch nachträglich in unsere Klettergruppe einsteigen wollen, können gerne bei Herrn Bergmühl nachfragen.

 

Torsten Bergmühl (Klettertrainer)

 

 

nach oben

Projekttage-„Nicht Rauchen“ vom 20. – 21.11.2006

 

 

Seit Beginn des Schuljahres 2006/07 gibt es an der Schule ein absolutes Rauchverbot – staatlich verordnet. Warum eigentlich? Ist Rauchen wirklich so schlimm, dass es für alle, Schüler und Lehrer verboten werden muss?

 

 

 

 

 

 

Diese Fragen waren der Ausgangspunkt dafür, dass sich die Schule an zwei Projekttagen mit dem Rauchen und anderen Süchten näher beschäftigte. Und die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften aus den Klassen 5 – 10 ließen sich dabei einiges einfallen. Der Anfang wurde gemacht, das Bewusstsein wurde geschärft: Rauchen ist out und manche überlegen tatsächlich ernsthaft mit dem Rauchen aufzuhören.

Ganz schön heftig was hier die Klasse 10 d
in der Pausenhalle aufgebaut hat

 

 

 

 

 

Die Unterschriftsliste ist lang: Erklärte Nichtraucher

 

 

 

 

 

 

 

Werbeverbot für Tabakwerbung –
ein Thema in der Klasse 10a

 

 

 

 

 

 

Beim Rollenspiel mit externer Referentin
(Klasse 9 d)

 

nach oben

 

Wandertag - Oktober 2006

Im Monat Oktober 2006 hatten die Schulbänke Ruhe von ihren Schülern. Für alle Klassen an der Schule fand nämlich der erste allgemeine Wandertag statt. Dabei wurden wieder interessante Plätze in und um München erkundet. Auf Schusters Rappen waren die Schüler mit ihren Lehrern z.B. zum Starnberger See unterwegs. Andere marschierten durch das Murnauer Moos, wanderten entlang der Isarauen oder besuchten den Zoo.

Simone Nißl

 

 

 

 

 

nach oben

 

AG-Kultur: Termine

19.03.07 Nationaltheater: Ballett mit Einführung: Le Corsaire

23.03.07 Prinzregententheater: Das Ballhaus

Januar Theater der Jugend: Besuch der alten Dame

Februar Volkstheater: Der Brandner Kaspar

März Gärtnerplatztheater: Die Zauberflöte

Mai Gärtnerplatztheater: Carmen

marilyn – das musical

Zu Schuljahresbeginn, im September 2006, besuchten im Rahmen der AG „Kultur“ interessierte Schüler und die beiden M-Klassen der 9. Jahrgangsstufe das Musical „Marilyn“ im Staatstheater am Gärtnerplatz. Sie erlebten die tragische Lebensgeschichte des wohl legendärsten Hollywood-Stars aller Zeiten. Zusammen mit einem großen Ensemble aus Sängern, Tänzern, Orchester- und Jazzmusikern wurde diese musikalische Hommage an Marilyn Monroe zu einem wunderbaren Abend für alle.

Simone Nißl

nach oben